[Eching] Bericht März

Liebe Echinger Bürger,

„Bürgerhaushalt“, eine Idee von BGM Thaler ! Warum nur € 50.000 einplanen/festlegen ? Will man Bürgerinteressen „deckeln“ ? Jedem Bürger steht es doch frei, seine Ideen/Wünsche einem Gemeinderat seiner „Couleur“ bekannt zu machen. Und wie der dann damit umgeht und ob er damit im Gemeinderat und/oder Ausschuss Erfolg hat, bleibt abzuwarten. Denn der Gemeinderat vertritt „alle“ Bürger“, mit oder ohne „Bürgerhaushalt“. Aus diesem Grund brauchen wir auch, meiner Meinung nach, keine neue Position im Gemeindehaushalt ! Und was sonst noch aufgefallen ist: Bürgermeister Thaler, will sich in der Öffentlichkeit „ein bisserl rarer machen“ (was man in der Zeitung entnehmen konnte). Um mehr Zeit für das Tagesgeschäft zu haben ? Oder will er Zeit einplanen, um das „Ratsinformations-system“ so zu gestalten, dass der Bürger auch zu den Informationen Zugriff hat, die ihn interessieren, z.B. den gesamten Gemeindehaushalt ? Und noch ein Wunsch der FDP Herr BGM Thaler: Das Projekt Rathaus-Neubau oder Rathaus-Sanierung ist entschieden. Eine Mehrheit hat für die Sanierung gestimmt – und ob ihre Bewertung von € 8,5 Millionen Kostenersparnis stimmt, ist unerheblich und nicht der Rede wert. Oder wollen Sie alle Entscheidungen „vor Ihrer Zeit“ neu bewerten und damit dem Gemeinderat Fehler nachweisen ?
Die FDP Eching wünscht allen Bürgern Eching eine schöne Osterzeit !

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar