Dr. Jens Barschdorf

Landtagswahl 2018 – Unser Direktkandidat

Jens Barschdorf

Persönliches

Geburtsdatum: 30.04.1982
Geburtsort: Dresden
Seit 1988 wohnhaft in Freising

Lebenslauf

2002 Abitur am Dom-Gymnasium Freising
2002-2011 Studium inkl. Promotion an der LMU München: Alte Geschichte, Latein, VWL
Seit 2012 angestellter Patent- und Markenreferent in Patentanwaltskanzlei in Erding

Ehrenämter & Vereine

2. Vorsitzender SC Freising e.V.
Schiedsrichterlehrwart und Schiedsrichterausbilder des bayrischen Volleyballverbandes (BVV)
Diverse Parteiämter
Mitglied Förderverein Volleyball in Freising e.V. und Gründungsvorsitzender
Bundesliga Schiedsrichter Volleyball
Mitglied im historischen Verein Freising e.V.

Positionen

Zukunftsfähige Infrastruktur für zukunftsfähiges Wachstum
Freising wächst. Wir sind der jüngste Landkreis Deutschlands und die Stadt Freising hatte im letzten Jahr die meisten Geburten seit langer Zeit. Hierfür müssen wir auch eine moderne Infrastruktur schaffen. Dafür brauchen wir schnelles Internet im ganzen Landkreis, damit man leichter von zu Hause aus arbeiten kann. Wir brauchen mehr Wohnraum auch auf geringerer Fläche, damit Wohnen wieder bezahlbarer wird. Und wir müssen Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten endlich so ausstatten, dass das modernste im Klassenzimmer nicht mehr der Overheadprojektor ist.

Zukunftsfähige Mobilität sichern
Infrastruktur heißt aber auch, dass der Verkehr fließen muss. Wer kennt das nicht, dass man in S-Bahn oder Zug eingequetscht wie in einer Sardinendose steht, nur um dann zu erfahren, dass es wieder einmal Probleme und damit Verspätungen gibt. Wenn man das nicht möchte, kann man alternativ im Stau stehen. Deshalb brauchen wir endlich mehr Investitionen in die Infrastruktur. Wir müssen Querverbindungen bauen, bspw. eine Verbindung von Dachau über den Flughafen nach Erding, wir brauchen die Fortführung der U6 bis nach Neufahrn. Wir brauchen mehr Busverbindungen in den Norden und über Landkreisgrenzen (Petershausen, Garching) und wir müssen die bestehende Infrastruktur endlich renovieren und instand setzen. Auch Umgehungsstraßen, bspw. für Allershausen, werden helfen den Verkehr aus unseren Städten rauszuhalten.

Leben und leben lassen
Das Motto Bayerns ist Leben und leben lassen, ein Motto, das endlich wieder ins Maximilianeum einziehen muss. Alle neuen Gesetze wollen uns Bürger kontrollieren und bevormunden. Das zeigt, dass die CSU den Menschen in Bayern nicht vertraut. Doch genau das will liberale Politik, den Menschen vertrauen und ihnen die Chance geben sich selbst zu verwirklichen. Dazu gehört, dass wir den Menschen keine Staatsreligion aufzwängen, sie nicht in ihren Wohnungen überwachen, oder sie auf Listen setzen wollen, nur weil sie einmal in eine Notsituation gekommen sind. Wir wollen ein freies Bayern, für alle Menschen die hier leben.

 

Externe Links (Mit klicken des Links verlassen Sie die Seiten der FDP Freising, wodurch unter Umständen personenbezogene Daten erhoben werden):

Facebook-Seite

Twitter