[Eching] Bericht Februar

Liebe Echinger Bürger,

dass mancher Autofahrer in Eching und/oder seinen Ortsbereichen Dietersheim, Günzenhausen, Ottenburg und Deutenhausen schneller als erlaubt fahren, ist bekannt. Liegt aber auch daran, dass wir Geschwindigkeitsbeschränkungen an und in Strassenbereichen haben, wo sich der Autofahrer fragt: „Warum hier?“ 137 km/h in der Paul-Käsmeier-Straße, mehr als 30 km/h in der Burgstrasse/Weidenweg in Ottenburg/Deutenhausen. Lösungsvorschlag – Echings Durchgangsstraßen mit stationären Geschwindigkeits-Messstellen/“Blitzern“ ausrüsten; die unregelmäßigen Kontrollstellen sind bekannt und werden von den Autofahrern, wenn sie denn aktiv sind, allen anderen Verkehrsteilnehmer per „Blinken“ gemeldet. Die „Kampfhunde-Attacke“ hat wieder einmal auf das Problem der unvernünftigen, unbelehrbaren Hundebesitzer aufmerksam gemacht, die am Freizeitgelände, am Echinger See, oder in anderen Ortsbereichen ihre Hunde nicht an der „Leine“ führen und wenn man sie darauf aufmerksam macht, mit einer unflätigen, pöbelhaften Bemerkung geantwortet wird. Das man das Projekt „Bahnunterführung Bahnhofstrasse“ wegen der nicht vorhandenen Finanzmittel ad acta gelegt hat, ist vernünftig, denn das dort zu investierenden Finanzvolumen sollten sinnvoller in die Entwicklung neuer Baugebiete und/oder Kindergärten etc. investiert werden. Das Projekt „Hotel“ im ehemaligen „Alpine-Bau“ sollte nicht genehmigt werden, denn die dort angegebene Nutzung ist mehrdeutig, denn Hotelzimmer ohne Dusche dafür auf dem Gang, entspricht selbst nicht mehr einem Hotel der niedrigsten Preisklasse. Das Neubaugebiet „Eching-West“ ist nun endlich verabschiedet und wird ein letztes Mal der Öffentlichkeit vorgestellt, d.h. der Bauleitplan wird nun öffentlich ausgelegt. Wann nun mit der Vergabe der Grundstücke begonnen werden kann, das steht in den Sternen, denn bis dato ist der Gemeinderat immer noch mit der Diskussion und Fertigstellung der Vergabekriterien, die auch die Vorgaben der EU beinhalten müssen, beschäftigt – Gut Ding braucht seine Zeit“.